Opernfahrten des BORG Deutsch Wagram – ein Beitrag zur rezeptiven Musikvermittlung

Angeregt durch die mitreißenden Vorträge von Herrn Prof. Dr. Manfred Schilder gab es schon verschiedenste Initiativen für Besuche der Deutsch Wagramer Jugend bei Wiener Musiktheaterveranstaltungen. Diesmal wählten wir drei Veranstaltungen in der Volksoper aus, die großen Anklang bei SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen fanden. Nachdem sich beim ersten Elternabend des Schuljahres auch die Elternvereinsobfrau Dr. Bettina Bergauer-Culver für gemeinsame Opernbesuche bei den Eltern stark gemacht hatte, reisten bei den Abendveranstaltungen manchmal mehr als fünfzig (!) TeilnehmerInnen mit.

6B und Musikgruppe der achten Klassen bei "Il trovatore"

Als erste Veranstaltung wurde die Oper „Figaros Hochzeit“ besucht, die auch in den sechsten Klassen vor- bzw. nachbereitet wurde. Die allergrößte Begeisterung rief das Musical „My fair Lady“ hervor, gefolgt von einer Operette – „Eine Nacht in Venedig“ – die mit Standing Ovations bedacht wurde.

Geplant wird die Fortsetzung dieser Reihe mit zwei Musicalfahrten im Mai (darunter „Der Besuch der alten Dame“ im Ronacher). Im kommenden Schuljahr sind Aufführungen rund um den diesjährigen Jubilar Richard Strauss geplant. Den zwei großen Opernkomponisten der Romantik – Giuseppe Verdi und Richard Wagner – widmete Herr Prof.Dr. Manfred Schilder im November dieses Schuljahres einen wort-, bilder- und musikreichen Vortrag für die sechsten und achten Klassen. Passend zur Huldigung dieser hochkarätigen Jahresregenten nahmen die 6B und die Musikgruppe der achten Klassen an der Generalprobe der Oper „Der Troubadour“ von Giuseppe Verdi teil.

20131109_223348

Nachdem das BORG DW mit seinen Performances schon regelmäßig die praktische Arbeit in den Vordergrund gestellt hat, leistet es jetzt auch mittels der Reihe von Kulturausflügen einen wertvollen Beitrag zur rezeptiven Musikvermittlung für Schüler und Eltern der Stadtgemeinde Deutsch Wagram und Umgebung.

Mag. Ulrike Gärber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.