Das BORG Deutsch-Wagram startete im Schuljahr 2017/18 ein bundesweit einzigartiges Projekt, welches seitdem jährlich durchgeführt wird. Unter dem Titel „Life Lessons“ referieren und diskutieren Expertinnen und Experten aus der Privatwirtschaft, fernab vom Lehrplan, zu ausgewählten lebensnahen Themen. In diesen Workshops werden gezielt alltagsbezogene Lehrinhalte vermittelt, womit auf das Feedback zahlreicher Jugendlicher reagiert wird, die sich mehr Praxisbezug im Unterricht und Inhalte aus anderen Lebensbereichen wünschen. Wie finde ich eine gute Wohnung? Wie stelle ich ein Haushaltsbudget zusammen? Welche Rechte habe ich als Arbeitnehmer? Wie schütze ich meine Daten im World Wide Web?

Die Projektinitiatoren Mag. Martin Sturc und Prof. Michael Lukas möchten mit dieser Idee einen Impuls setzen:

„Mit den ‘Life Lessons’ wollen wir den Jugendlichen kurz vor ihrem Schulabschluss wertvolles Praxiswissen für ihr weiteres Leben mitgeben. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dabei einen guten Vorgeschmack auf das, was nach dem Schulleben auf sie wartet, sei es ein Studium oder der Einstieg ins Berufsleben.“

Auch Direktor Mag. Andreas Breitegger zeigt sich erfreut über die Initiative:

„Der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere wird bereits in der Schule gelegt. Die Spielregeln des Wirtschafts- und Rechtssystems, Medienkompetenz, Digitalisierung und eine gesunde Work-Life-Balance sind Themen, die unsere Absolventinnen und Absolventen auch im späteren Leben beschäftigen werden.“

Die Life Lessons sind für den Maturajahrgang konzipiert und finden jedes Jahr zwischen den Klausurarbeiten und den mündlichen Reifeprüfungen statt.

Unsere bisherigen Themen und Partner: