An unserer Schule können auch zahlreiche unverbindliche Übungen und Freigegenstände besucht werden. Der Besuch einer unverbindlichen Übung wird im Zeugnis mittels “Teilgenommen” vermerkt, Freigegenstände werden mit dem Schulnotensystem bewertet. Eine Anmeldung während des Schuljahres für das darauffolgende Schuljahr ist notwendig und verbindlich.

Die Schülerinnen und Schüler können aus folgender breiten Palette an unverbindlichen Übungen und Freigegenständen wählen:

Zertifizierungen

Englisch: FCE (First Certificate in English), CAE (Cambridge Certificate in Advanced English)

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: N.N.
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Wer im Ausland arbeiten oder studieren möchte, kommt um eine Sprachprüfung oft nicht herum. In dieser unverbindlichen Übung wird die Möglichkeit geboten, sich mit Hilfe einer Lehrperson auf zwei international anerkannte Sprachzertifikate vorzubereiten:
Das FCE (First Certificate in English) dient als Nachweis des Level B2, also dass man komplexe Texte verstehen und Englischkenntnisse im beruflichen Umfeld praktisch anwenden kann. Dazu gehört zum Beispiel auch, Standardbriefe aufsetzen zu können und telefonische Anfragen in fließendem Englisch beantworten zu können. Das Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) ist ein allgemeinsprachliches Zertifikat der Universität Cambridge ESOL (English for Speakers of Other Languages) auf dem Level C1.
Gerade für das Studieren im Ausland wird zumindest das FCE oder aber auch CAE vorausgesetzt. Die Tests selbst werden dann extern abgelegt, man erspart sich aber (finanziell betrachtet) den Fernkurs oder die Sprachreise zur Vorbereitung.

Spanisch: DELE (Diplomas de Español como lengua extranjera)

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Ulrike Hofer (beziehungsweise ein Spanischlehrer des Teams)
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Wer im Ausland arbeiten oder studieren möchte, kommt um eine Sprachprüfung oft nicht herum. In dieser unverbindlichen Übung wird die Möglichkeit geboten, sich mit Hilfe einer Lehrperson auf international anerkannte Sprachzertifikate vorzubereiten:
Die DELE Diplome kann man in verschiedenen Niveaustufen erreichen (A1-C2 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen). Die Diplome sind ein allgemeinsprachliches, international anerkanntes Zertifikat des Instituto Cervantes. Je nach Niveau werden alle Kompetenzen – Hören, Lesen, Schreiben und Reden – geübt, um die Prüfung positiv abschließen zu können.

Computerführerschein: ECDL (European Computer Driving Licence)

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: N.N.
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Ziel der unverbindlichen Übung “Computerführerschein” ist es, den Schülerinnen und Schülern IT- und Online-Grundlagen beizubringen sowie spezielle Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bezug auf Standardsoftware (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Datenbanken und Bildbearbeitung) zu entwickeln. Dabei lösen sie praktische Beispiele, wie sie auch später im Arbeitsalltag jederzeit vorkommen können.
Im Rahmen dieser unverbindlichen Übung werden die Schülerinnen und Schüler bestens auf die Prüfung zum Computerführerschein ECDL (European Computer Driving Licence) vorbereitet (die Ablegung der Prüfungen ist freiwillig, zzgl. Prüfungskosten). Im Rahmen des Schulbereichs können zwei unterschiedliche Zertifikate erworben werden, die speziell an die gestellten Anforderungen an junge Menschen in Ausbildung angepasst wurden:

  1. Zertifikat “ECDL Standard in Education” – bestehend aus:
    • 6 Pflichtmodulen: Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und IT-Security
    • 1 Wahlmodul: Datenbanken anwenden, Online-Zusammenarbeit oder Image-Editing (Bildbearbeitung)
  2. Zertifikat “ECDL Profile in Education Austria“ – bestehend aus:
    • 3 Pflichtmodulen: Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen und Textverarbeitung
    • 1 Wahlmodul: Tabellenkalkulation, Präsentation oder IT-Security

Unternehmerführerschein (ab der 6. Klasse)

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Lukas Hasengschwandtner
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (6.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden im 1. Semester
Beschreibung: Der Unternehmerführerschein® geht auf eine Initiative der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zurück. Da das BORG Deutsch-Wagram als Testcenter für den Unternehmerführerschein zertifiziert ist, können drei Arten von Modulprüfungen (Modul A, B und C) direkt am Schulstandort absolviert werden. Jedes Modul schließt mit einer standardisierten Prüfung und einem international gültigen Zertifikat ab.
Absolventinnen und Absolventen von Modulprüfungen haben in der Wirtschaft und am Arbeitsmarkt einen entscheidenden Vorsprung, sei es bei der Bewerbung um einen Ferienjob, ein Praktikum, beim Berufseinstieg oder beim weiteren Studium. Die Zertifikate sind eine Bestätigung für hohes Engagement, besseres Wirtschaftsverständnis, sowie die Beschäftigung mit grundlegenden volks- und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen.
In insgesamt drei Modulen werden folgende Themen behandelt: Basisbegriffe und grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge (in den Bereichen Bilanzierung, Kostenrechnung, Wirtschaftsrecht, Unternehmensziele und Kennzahlen), volkswirtschaftliche Inhalte und betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Fremdsprachen

Französisch (ab der 6. Klasse)

Weitere Informationen
Kategorie: Freigegenstand
Leitung: Mag. Gabriele Führer
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (6.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Der Schwerpunkt des Freigegenstandes “Französisch” liegt in der Vermittlung von sprachlichen und grammatikalischen Kenntnissen, um in erster Linie diverse Alltagssituationen in der Fremdsprache (z.B. im Restaurant bestellen, Einkaufen, Ausgehen, eine Hotelreservierung durchführen, Small Talk im Privat- und Berufsleben führen) bewältigen zu können. Es wird unter anderem die Beherrschung der Sprache in dem Ausmaß angestrebt, damit Texte inhaltlich verstanden werden können. Die Schülerinnen und Schüler sollen des Weiteren die französische Lebensweise, Kultur, Sitten und Bräuche des Landes näher kennenlernen.
Der Lehrplan des Freigegenstands Französisch orientiert sich am europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Dieser schreibt Kompetenzniveaus vor, welche die internationale Vergleichbarkeit von Fremdsprachenkenntnissen ermöglichen. Oberstes Ziel des modernen Fremdsprachenunterrichts ist die Kommunikationsfähigkeit. In diesem Sinne werden die vier Fertigkeiten Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben auf Basis von Grammatik und Wortschatz, unterrichtet.

  • Französisch wird von ca. 80 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen
  • ca. 190 Millionen Menschen weltweit sprechen Französisch als Fremdsprache
  • in ungefähr 70 Staaten ist Französisch die oder eine der offiziellen Landessprachen
  • 15% der Schülerinnen und Schüler in aller Welt lernen Französisch – das sind 24 Millionen Lernende
  • Französisch ist Amtssprache in der Europäischen Union

Italienisch (ab der 6. Klasse)

Weitere Informationen

Kategorie: Freigegenstand
Leitung: Mag. Simona Orsini-Kuchar
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (6.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Der Schwerpunkt des Freigegenstandes “Italienisch” liegt in der Vermittlung von sprachlichen und grammatikalischen Kenntnissen, um in erster Linie diverse Alltagssituationen in der Fremdsprache (z.B. Urlaub in Italien, im Restaurant bestellen, Einkaufen, Ausgehen, einfach Small Talk im Privat- und Berufsleben führen) bewältigen zu können.
Des Weiteren geht es auch darum, den Schülerinnen und Schülern die Lebensweise und Kultur des Landes näherzubringen, wenn möglich auch in Form einer Reise nach Italien.
Der Lehrplan für Italienisch orientiert sich am europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Im Unterricht stehen die vier bekannten Sprachfertigkeiten (Leseverstehen, Sprechen und Schreiben auf Basis von Grammatik und Wortschatz sowie Hörverstehen) im Mittelpunkt.
Italienisch wird von ca. 60 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen – in Italien, im Staat Vatikanstadt, in der Republik San Marino und in der Schweiz (im Kanton Tessin und auch in anderen Kantons). Sie gehört mit Rumänisch, Französisch, Katalanisch, Spanisch und Portugiesisch zur Gruppe der romanischen Sprachen und sie ist eine sehr musikalische und liebevolle Sprache.

Naturwissenschaftliche Angebote

Informatik (ab der 6. Klasse)

Weitere Informationen
Kategorie: Freigegenstand
Leitung: Mag. Markus Schrönkhammer
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (6.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: In der unverbindlichen Übung “Informatik” beschäftigen wir uns je nach Interesse der Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Themen rund um den Computer. Ganz nach Wunsch der Gruppe können wir entweder in ein breites Spektrum an Themen hineinschnuppern oder uns auch auf wenige Themen konzentrieren und diese mit mehr Tiefgang bearbeiten.
Ein paar Beispiele:

  • Grundlagen des Webdesigns (HTML, css, JavaScript, php), schnellere und einfachere Gestaltung durch Verwendung von Libraries wie z.B. Bootstrap
  • CMS-Systeme, wie z.B. WordPress (mit welchem mittlerweile über 30% aller Webseiten weltweit, inklusive www.borgdw.at, betrieben werden)
  • Netzwerktechnik und Server
  • Grundsätze des Game Designs, praktische Umsetzung mit Entwicklungstools wie Scratch oder dem bekannten Minecraft
  • Minecraft: fortgeschrittene Entwicklung mit Redstone-Schaltkreisen und Kommandoblöcken
  • Bildbearbeitung
  • Grundlagen des Programmierens, z.B. mit Python
  • Arbeiten auf der Kommandozeile (Hacker-Feeling garantiert)
  • nützliche Tools und Services im Web
  • einen Computer zusammenbauen und aufsetzen
  • Grundlagen von relationalen Datenbanksystemen (z.B. SQL)

Mathematische Übungen / Technologietraining (für die 6. Klassen)

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Beate Andre-Wolf, Mag. Ulrike Schellenbacher, Mag. Sandra Schober
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (6. Klasse)
Dauer: 1 Wochenstunde
Beschreibung: In der unverbindlichen Übung “Mathematik am Computer” – kurz “MAC” genannt – werden notwendige Kenntnisse für die Software GeoGebra erworben, die das Verständnis von Inhalten aus dem Unterricht unterstützen und das Lösen von Aufgaben erleichtern. Die für die Reifeprüfung geforderten Kompetenzen können damit verstärkt geübt und anhand von Aufgaben mit GeoGebra nachvollziehbar gemacht werden. Ebenso wird durch das Technologietraining die schnelle Überprüfung von händisch erarbeiteten Ergebnissen ermöglicht, weshalb der Einsatz von GeoGebra auch bei Schularbeiten forciert wird und dabei ein wertvolles Hilfsmittel darstellt. Damit sich die Schülerinnen und Schüler rechtzeitig mit GeoGebra vertraut machen, wird “Mathematik am Computer” in der 6. Klasse im Ausmaß von einer Wochenstunde angeboten. Im Hinblick auf den bei der standardisierten Reifeprüfung geforderten Technologieeinsatz erwerben die Schülerinnen und Schüler so einen sicheren Umgang mit der Software GeoGebra.

Praktische Übungen im Fach Physik

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Markus Schrönkhammer
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Diese unverbindliche Übung bietet eine hervorragende Gelegenheit, sich erlebnisreich in die Physik zu vertiefen. Es wird viel selbst experimentiert und physikalische Institutionen besuchen. Wer wissen möchte, warum der Himmel blau ist, wie man einen Roboter baut, wie kleine Teilchen aussehen, wie Sterne entstehen und sterben, wie man Schwarze Löcher findet und vieles mehr, der ist hier genau richtig. Es werden auch wissenschaftlich Daten erhoben und untersucht.
Spezialwünsche werden natürlich gerne berücksichtigt! Was sich aktuell ergibt, wird sofort aufgegriffen!

Sportliche Angebote

Badminton

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Martin Sturc
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: In der unverbindlichen Übung “Badminton” werden die verschiedenen Techniken für Vorhand, Rückhand und Aufschlag erlernt sowie in verschiedenen Übungsformen gefestigt. Neben dem Techniktraining stehen auch wettkampfspezifische Übungen und kleine Turnierspiele im Mittelpunkt. Die unverbindliche Übung richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen und bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit dem Federball zu verbessern.

Basketball

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Alexander Papst
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Das Ziel der unverbindlichen Übung “Basketball” ist es, den Schülerinnen und Schülern eine spezielle Spielfähigkeit sowie die zentralen Regeln zu vermitteln, die sie dazu befähigen, aktiv am Sportspiel Basketball teilzunehmen. Die Schwerpunkte der unverbindlichen Übung “Basketball” liegen auf einer Verbesserung der spielerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten und auf dem Spaß am Spiel. Auch auf die Teilnahme an der Basketball-Schülerliga wird in dieser unverbindlichen Übung hingearbeitet.

Fußball

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Alexander Papst
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Die Schwerpunkte der unverbindlichen Übung “Fußball” liegen auf einer Verbesserung der spielerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Allgemeinen als auch in Bezug auf die individuellen Kompetenzen, auf Techniktraining, auf einer Steigerung der konditionellen Fähigkeiten, auf dem Spaß am Spiel und auf dem gezielten Hinarbeiten auf die Turnierteilnahme an der Fußball-Schülerliga.

Leichtathletik

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Andreas Breitegger
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Die Schwerpunkte der unverbindlichen Übung “Leichtathletik” liegen auf einer Verbesserung der motorischen Grundeigenschaften Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer, als auch in Bezug auf das Erlernen der Techniken in zahlreichen Disziplinen der Leichtathletik wie Hürdenlauf, Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf, Weit- und Hochsprung. Neben der Freude an der Bewegung und der Perfektionierung der elementarsten Elemente aller Sportarten “Lauf, Sprung und Wurf” ist auch die Teilnahme an den Landesmeisterschaften im Mannschaftsmehrkampf ein fixer Bestandteil dieser unverbindlichen Übung.

Tischtennis

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Martin Sturc
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: In der unverbindlichen Übung “Tischtennis” werden die verschiedenen Techniken für Vorhand, Rückhand und Aufschlag erlernt sowie in verschiedenen Übungsformen gefestigt. Neben dem Techniktraining stehen auch wettkampfspezifische Übungen und kleine Turnierspiele im Mittelpunkt. Die unverbindliche Übung richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen und bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten auf der grünen Platte zu verbessern.

Ultimate Frisbee

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Claudia Edhofer
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: In der unverbindlichen Übung “Ultimate Frisbee” werden die verschiedenen Techniken für Backhand, Sidearm und andere Wurfarten erlernt sowie in verschiedenen Übungsformen gefestigt. Neben dem Techniktraining stehen auch wettkampfspezifische Übungen und kleine Turnierspiele im Mittelpunkt. Die unverbindliche Übung richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen und bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten mit der Frisbeescheibe zu verbessern. Der Spaß am Spiel steht bei dieser unverbindlichen Übung stets im Vordergrund!

Volleyball

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Stephanie Vock
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Die Schwerpunkte der unverbindlichen Übung “Volleyball” liegen auf einer Verbesserung der allgemeinen motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten (Koordination, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer) als auch dem Technikerwerb und Technikverbesserung im Sportspiel Volleyball. Neben dem Techniktraining stehen weiters Taktik und wettkampfspezifische Übungen im Zentrum dieser Übung, um gezielt auf eine Turnierteilnahme an der Volleyball-Schülerliga hinzuarbeiten. Im Vordergrund steht aber immer Spaß am Volleyballspiel sowie an der Bewegung, damit auch Neulinge für diese Sportart begeistert werden.

Sonstige Angebote

Ethik

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: N.N.
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Ziel der unverbindliche Übung “Ethik” ist es, die Schülerinnen und Schüler in ihrer personalen, sozialen und kognitiven Kompetenz im Sinne einer umfassenden Persönlichkeitsbildung zu fördern. Der Gegenstand unterstützt sie, in Fragen von Weltanschauung und Werthaltungen zu differenzierten Beurteilungen und Handlungsmodellen zu gelangen. Dabei sind Toleranz und Offenheit in der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Werten einer pluralistischen Gesellschaft grundlegend.
Der Ethikunterricht integriert alle im allgemeinen Teil der Lehrpläne angeführten Bildungsbereiche und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentfaltung, Kritikfähigkeit und Zivilcourage.
Drei Orientierungsfelder:

  1. Identität, Beziehung, Gemeinschaft (personale Perspektive – ich und du)
  2. Gesellschaft, Politik, Umwelt (gesellschaftliche Perspektive – wir und die Welt)
  3. Weltanschauungen, Menschenbilder, Religionen (ideengeschichtliche Perspektive – Säkulares und Religiöses)

Fotografie und Film

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Hajrudin Diman
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Die unverbindliche Übung “Fotografie und Film” ist praxisorientiert (“learning by doing”) und umfasst die allgemeinen Grundlagen des bildnerischen Gestaltens als auch das Erlernen von spezifisch fotografischen und filmischen Gestaltungsmitteln. Ziel dieser unverbindlichen Übung ist es, dass die Schülerinnen und Schüler in der Lage zu sein, spannende Fotos und Filme zu machen. Die Übungen und Projekte ermöglichen viel Raum für individuelle Interessen und Spaß bei der Arbeit.

Projektmanagement und Projektarbeit (für die 7. Klassen)

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Claudia Edhofer
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (7. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden im 1. Semester
Beschreibung: In der unverbindlichen Übung “Projektmanagement und Projektarbeit” werden sowohl die theoretischen als auch die praktischen Aspekte der Eventorganisation – von der Idee bis zur Umsetzung – vermittelt. Das Erarbeiten von Marketing- und Sponsoringkonzepten ist ebenso Inhalt dieser unverbindlichen Übung wie die Planung der Dekoration des Veranstaltungsortes, die Konzeption der Eröffnung und der Mitternachtseinlage. Die theoretisch erarbeiteten Konzepte werden anhand der Vorbereitung und Durchführung des Schulballs in die Praxis umgesetzt. Ziel ist es, schlussendlich ein unvergessliches Event für alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Besucherinnen und Besucher zu veranstalten.

Schulband

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Prof. Michael Lukas
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Der Schwerpunkt der unverbindlichen Übung “Schulband” liegt in der Erarbeitung eines Repertoires, das bei verschiedenen Auftrittsmöglichkeiten zum Besten gegeben wird.
Beim gemeinsamen Arrangieren beschäftigt man sich mit dem Spannungsaufbau in Songs, Rhythmik und Dynamik. Die kreative Arbeit steht dabei stets im Mittelpunkt. Darüber hinaus steht den Schülerinnen und Schülern das hauseigene Studio zur Verfügung, in dem moderne Aufnahmetechniken vermittelt werden.

Songwriting und Producing – Musik und PC

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: Mag. Christian Wolfger
Zielgruppe: Musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler (5.-8. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden
Beschreibung: Die unverbindliche Übung “Songwriting und Producing – Musik und PC” bietet einen gut strukturierten und professionellen Einstieg in die moderne Musikproduktion.
Neben theoretischen Grundlagen wird großer Wert auf die Entwicklung praktischer Fähigkeiten gelegt. Dabei werden Themen wie Live-Technik, Recording und Mixing, Songwriting und Komposition, Filmmusik, Beat-Programmierung und vieles mehr behandelt. Die Förderung der musikalischen Eigenständigkeit und Kreativität stehen stets im Vordergrund. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickeln ein umfassendes Wissen in unterschiedlichen Bereichen der digitalen Musikproduktion und erhalten wertvolle Einblicke in die Musikbranche.
Gearbeitet wird im hauseigenen Tonstudio, das mit einer Apple-Workstation und professioneller Software (Logic X) ausgestattet ist.

Vorwissenschaftliches Arbeiten (für die 7. Klassen)

Weitere Informationen
Kategorie: Unverbindliche Übung
Leitung: N.N.
Zielgruppe: alle Schülerinnen und Schüler (7. Klasse)
Dauer: 2 Wochenstunden (alle 2 Wochen)
Beschreibung: In der unverbindlichen Übung “Vorwissenschaftliches Arbeiten” werden die fünf Phasen der VWA im Detail besprochen und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet:

  1. Thema finden: Thema eingrenzen, Betreuungsvereinbarung, erste Literaturrecherche, Ausformulierung des Themas
  2. Einreichen: persönlicher Impuls, angestrebte Methoden, geeignete Leitfragen, ungefähre Gliederung, VWA-Datenbank
  3. Planen: Projektplanung, Richtlinien, Plagiatsüberprüfung, Elemente einer VWA, Beurteilungskriterien
  4. Schreiben: Literaturrecherche, Methoden, Schreiben der Kapitel, Zitieren, Design und Layout
  5. Abschließen: Abgabe der Arbeit, Präsentation, Diskussion

Neben den theoretischen Inputs, die zum Gelingen der vorwissenschaftlichen Arbeit beitragen sollen, werden auch praktische Übungen durchgeführt, welche die Schülerinnen und Schüler auf die Präsentation und Diskussion der VWA im Rahmen der Matura vorbereiten.