Regina PassfotoRegina Blümel MSc Social Work

Mobil: 0664 8427507

E-Mail: regina.bluemel@caritas-wien.at

  • Ergänzung zu bereits bestehenden Angeboten
  • Kostenlose Unterstützung für Lehrer, Eltern und Schüler
  • Erweiterung des Angebotes für AHS/BMHS
  • Informationsdrehscheibe

Warum Jugendcoaching?

  • Verhinderung von Schul- und Ausbildungsabbruch
  • Jugendliche im Bildungsbereich halten
  • Perspektiven mit Jugendlichen erarbeiten

Für wen wird Jugendcoaching angeboten?

  • Abbruchsgefährdete Jugendliche ab dem 9. Schulbesuchsjahr (z.B. Schulabsenz, Leistungsabfall, Orientierungslosigkeit, Motivationsthematik …)

Partner des Jugendcoaching

  • Erziehungsberechtigte
  • Schulen
  • Wirtschaft

Ablauf des Jugendcoaching

  • 1. Stufe: Allgemeine Informationen, Basisberatung
  • 2. Stufe: Abklärung, Berufsorientierung und Entscheidungsfindung, Fachliche Stellungnahme
  • 3. Stufe: Case Management, Stärken-Schwächen-Analyse, Neigungs- und Fähigkeitsprofil, Entwicklungsplan
  • Folgesystem: Schule, Berufsausbildung, Arbeitsmarkt

Grundsätze des Jugendcoaching

  • Freiwilligkeit
  • Kontinuität der Beratungspersonen
  • Rückkehrmöglichkeit
  • Enge Zusammenarbeit mit allen relevanten Akteuren